Starke Beschäftige und starke Betriebe durch Resilienz

Publikationen

Erkenntnisse aus STÄRKE wurden auch auf unterschiedlichen Konferenzen veröffentlicht. Nachfolgend sind die wissenschaftlichen Publikationen der Projektpartner aufgelistet.

  •  Bettenbühl, P., Peck, A. & König, C.(2017). Analyse des Zusammenhangs von individueller Resilienz auf die Erholungs- und Belastungssituation von Beschäftigten in Produktionsbetrieben.In: 63. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, 15.-17.02.2017, Brugg.
     
  • Bettenbühl P, Janetzko A (2017) Entwicklung eines Modells zur Risikobewertung in kleinen und mittelständischen Unternehmen im Hinblick auf die betriebliche Widerstandsfähigkeit. Schriften aus dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ 43
     
  • Flüter-Hoffmann, C. (2015). Ausbalancierte Flexibilität – Wie werden Anforderungen und Angebote zu einer echten Win-win-Situation für Betriebe und Beschäftigte? In: Schlick, C. M. (Hrsg) Arbeit in der digitalisierten Welt – Beiträge der Fachtagung des BMBF 2015. Campus-Verlag, Frankfurt am Main, S 127–133
     
  • Flüter-Hoffmann, C. , Hammermann, A., Stettes, O. (2018). Individuelle und organisationale Resilienz – Theoretische Konzeption und empirische Analyse auf Basis eines kombinierten Beschäftigten-Betriebsdatensatzes. IW-Analyse – Forschungsbericht Nr. 127/2018
     
  • Hammermann, A., Bettenbühl, P. (2017). Individuelle und organisationale Resilienz stärken.
    Handbuch der Aus- und Weiterbildung, Nr. 292, Aktualisierungslieferung 2707
     
  • König, C., Oberle, M. & Hofmann, T.(2016).
    „Mein Telefon ist resilient“ – Resilienz als Chance zur Gestaltung von Arbeitsmitteln. In: 62. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, 02.-04.03.2016, Aachen.
     
  • Peck, A. & Sandrock, S. (2017). Resilienz und verwandte Konzepte: Erhebung der individuellen Resilienz zur Steigerung der Krisenfestigkeit von Beschäftigten in KMU. In: 63. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, 15.-17.02.2017, Brugg.
     
  • Peschl, A., Schüth, N. J. (2018). Neues aus dem Projekt STÄRKE. Workshops zur Stärkung der individuellen Resilienz von Beschäftigten. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (233):54–55
     
  • Schüth, N. J., Ottersböck, N., Stahn, C., Peschl, A., Niessen, P. (2019). Zukunftsfähige Betriebe durch die Förderung individueller Resilienz von Beschäftigten als Gesundheitskompetenz. In: GfA (Hrsg) Arbeit interdisziplinär analysieren – bewerten – gestalten. Bericht zum 65. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft vom 27. Februar – 1. März 2019. GfA-Press, Dortmund, Beitrag A.8.6
     
  • Schüth, N. J., Peschl, A. (2019). Resilienzkonzepte zur Stärkung von Betrieben und Beschäftigten - Abschlussbericht des Forschungsprojekts STÄRKE. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (235):45–49
     
  • Schüth, N. J., Peck, A. (2017). Neues aus dem Projekt STÄRKE. Workshop-Konzept „Neue Technologien in der Arbeitswelt“ – Aufklären gegen Unsicherheit. Betriebspraxis & Arbeitsforschung (231):46–47